Es wird wieder gedealt…..

…..nein, nicht was die Überschrift eventuell vermittelt. Es wird kein Stoff……Moment, doch, Stoff in Massen, gedealt!

Grüner Stoff, brauner Stoff, roter Stoff, Stoff in Flecktarn khaki und grau, Stoff in senfgelb und taube…… und und und und….

Also schon Stoff, aber nicht in Form von weissem Pulver, dass man auf Glastischen mit der Rasierklinge hin und her schiebt, oder Tabletten oder sonstige seltsame Substanzen.

Obwohl das ich sowas auch schon aufm Windhundtreff gesehen habe, waren aber bestimmt Globuli oder sowas…

Und dieser Stoffhandel ist ein untruegliches Zeichen – der Winter und Schlechtwetter sind in greifbarer Nähe und in saemtlichen Facebookforen kommt die immer wieder kehrende Frage:“Braucht mein Hund nun einem Mantel oder nicht?“

Da ich mich ungern wiederhole und das Thema schon behandelt wurde, hier die Links zu den 2 Themenblogs….

Windhundwinter

und

Waermebilder die Zweite…

Hier noch gleich eine freundliche Erinnerung, da es schon oefters vorgekommen ist, dass meine Bilder

ungefragt und ohne Herkunftsnachweis kopiert und verwendet wurden, auch von Gewerbetreibenden. Ich fordere nicht zur Unterlassung auf, es folgt umgehend eine kostenpflichtige Abmahnung samt Rechnung.

Privat duerfen meine Bilder gerne kostenfrei verwendet werden – nach vorheriger Ruecksprache 😉

Aber weiter im Text. Den klassischen Stoffdealer erkennt man woran? Na an den vielen Kisten mit der Ware im Auto…

…..die er bei Gelegenheit unters Volk bringt. Service am Kunden nennt man das. Online ordern, persoenlich liefern 😉

Und da stehen dann die begeisterten Konsumenten – im Regen wohlgemerkt – und fachsimpeln über die neuesten Farben, Schnitte und …..

….. und Modelle wie Kevin Jumper, Manuel Rain oder Anubis Wintermantel 🙈

In den Facebookgruppen blueht der Gebrauchtverkauf selbiger Ware und nicht selten erhaelt man ein Teilchen teurer als es neu kosten wuerde – sofern man es ueberhaupt bekommt.

Der Preis spielt keine Rolle, koennte man meinen. Hauptsache der eigene Racker kann diese Saison im senfgelben Kevin Jumper, Version 2.0, die Rute hochhalten. Auch immer wichtig, die Bauchfreiheit der diversen Modelle bei Rueden, damit sich dieser nicht einpieselt – schliesslich reicht es schon, wenn er sich selber auf die Vorderpfoten pisst, da muss der Gabriel Softdhell in Khaki-Grau nicht auch noch drunter leiden. Ist deswegen das Senfgelb so beliebt?

Natuerlich muss bei Mehrhundehaltern die Hundebekleidung aufeinander abgestimmt sein. Fuer den sonntaeglichen Nachmittagsspaziergang durch das altehrwuerdige Baden-Baden darf es dann schonmal ein Modell in Creme sein, abgestimmt auf den Farbton der Jacke der Besitzerin. Fuer den Treff unter der Woche tuts das Vorvorjahresmodell in braun, da sich der Liebling eventuell in aufgefundenen menschlichen Exkrementen waelzt – aber lieber den Mantel waschen als den ganzen Hund.

Auch Männer mit Windhunden koennen sich diesem Trend nicht verwehren. Ich muss es wissen, ich bin einer und ich habe Windhunde – ne ganze Menge sogar. Wobei ich es eher schlicht mag. Einen Kevin Jumper finde auch ich toll, aber bis ich alle Hunde angezogen und spaeter wieder aus dem Ding rausgewurstelt habe, fehlt mir eine komplette Stunde vom Tag. So mag ich doch sehr die PVC Regenmaentel Manuel Rain in schwarz-rot. Gut, sieht etwas nach Halloween aus…😂

Guenstig, einfach unter der Brause abzuwaschen und einfach zu flicken, da garantiert wieder einer auf die Idee kommt, dass man in so einen Mantel super reinbeissen kann um den Spielpartner mal kurz auszubremsen.

Fuer hartes und richtig kaltes Wetter bevorzuge ich den Anubis, wobei diesen zu flicken mal garnicht einfach ist, aufgrund der Dicke des Materials. Hier waere ich ja mal sehr verbunden, wenn statt des fragilen Oberstoffes mal auf Cordura zurueck gegriffen wuerde 😉 um die Robustheit zu erhoehen.

Und so duerfte auch 2019 die Hundemantelindustrie und deren Dealer mit einem zufriedenen Lächeln und hoffentlich gutgefuellten Lagern, schon bevor der erste Lebkuchen im September seinen Weg zum Discounter findet, ihre Geschaefte machen und Weihnachten freudig in der Karibik verbringen 😂

1 Kommentar

  1. Unser alter Beagle war der erste Hund der auch einen Mantel bekam. Leider war der Kragen nicht anliegend genug, so dass bei Schneefall sich alles darin gesammelt hat. Darauf hin habe ich ihm aus Islandwolle-Resten selbst einen Mantel gestrickt 😉 Den hat er geliebt =D

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.